Warum es sich lohnt, ERP-Add-Ons zu nutzen, um die Funktionalität Ihres ERPs zu verbessern

Lesezeit: 4 Min

ERP Add-On für das Bestandsmanagement Dashboard

    Share

Die Vorteile der Verwendung von ERP-Add-Ons

Die Technologie entwickelt sich ständig weiter, und Unternehmen, die an der Spitze bleiben wollen, müssen ihre Geschäftssysteme ständig aktualisieren, um Effizienz und Produktivität kontinuierlich zu verbessern. Dies gilt insbesondere für die ERP-Systeme, da diese oft entscheidend für die betriebliche Effizienz sind.

Um sicherzustellen, dass Ihr ERP-System Ihre sich ständig ändernden Geschäftsanforderungen unterstützt, ist es manchmal notwendig, Ihr bestehendes System zu ersetzen oder ein komplettes ERP-Upgrade vorzunehmen. Aber vielleicht funktioniert Ihr ERP-System gut und unterstützt Ihre Prozesse in vielen Bereichen, aber es fehlt ihm einfach an bestimmten, speziellen Funktionen? In solchen Fällen ist eine Systemüberholung vielleicht zu drastisch. Die Alternative ist, Ihr aktuelles ERP durch smarte ERP-Anwendungen zu erweitern.

Viele ERPs bieten einen App-Store mit ERP-Apps an, z.B. Netsuite mit SuiteApp.com und Microsoft Business Central mit AppSource, die beide eine Vielzahl von Zusatzsoftware anbieten, die so zusätzliche Funktionalitäten für die ERPs bereitstellen.

Mit der technischen Möglichkeit, eine Anbindung über die Cloud herzustellen, ist es einfacher denn je, den meisten ERP-Systemen neue Funktionen hinzuzufügen. Darüber hinaus macht die Etablierung des Software-as-a-Service (SaaS)-Modells die Integration von Zusatzsoftware zu einer komfortablen Option.

ERP-Apps zur Bestandsoptimierung

ERP-Apps können Unternehmen wichtige zusätzliche Funktionen bieten. Ein Bereich, den sie besonders unterstützen können, ist die Bestandsoptimierung. Viele ERP-Systeme verfügen beispielsweise über ausgezeichnete Funktionen zur Bestandskontrolle, aber es fehlen die Algorithmen, um den Bestand eines Unternehmens tatsächlich zu optimieren und die Verfügbarkeit der Bestände zu gewährleisten, ohne dass übermäßig Kapital erforderlich ist.

Hier nennen wir Ihnen sieben Vorteile der Integration einer App zur Bestandsoptimierung in Ihr ERP-System!

1. ERP-Anwendungen sind sehr kostengünstig

Das Hinzufügen einer Bestandsoptimierungssoftware in Form eines ERP-Add-Ons ist kostengünstiger als die Suche nach einem brandneuen ERP-System, das über die von Ihnen benötigten fortschrittlichen Funktionen verfügt (falls Sie eines finden!).

Cloud-basierte Technologie hat sich am Markt durchgesetzt und macht spezialisierte Software ohne teure Benutzerlizenzen, IT-Infrastruktur oder großen Vorab-Kosten verfügbar.

Mitarbeiterin nutzt ERP-Add-On

Das Software-as-a-Service (SaaS)-Geschäftsmodell ermöglicht es Unternehmen, das Hindernis der Kapitalbindung für neue Technologien zu überwinden. Stattdessen können sie die Kosten für ihre Software aufteilen, indem sie eine erschwingliche monatliche oder jährliche Gebühr zahlen, wodurch marktführende Bestandsoptimierungssoftware viel erschwinglicher wird.

2. ERP-Apps sind schnell zu implementieren

Seien wir ehrlich – die Einführung eines neuen ERPs oder sogar eines ERP-Upgrades ist eine Herausforderung. Es dauert Monate, ein neues ERP zu implementieren und in Ihr Unternehmen zu integrieren, und es kann zu vielen organisatorischen Veränderungen und Störungen führen.

Das liegt daran, dass es oft komplexe Systemintegrationen gibt, die Prozesse im gesamten Unternehmen betreffen. Im Vergleich dazu lässt sich ein cloudbasiertes ERP-Add-On in einem Bruchteil der Zeit einrichten, so dass Sie viel schneller davon profitieren können.

Ein System wie EazyStock benötigt lediglich eine Datenzufuhr, häufig von Ihrem ERP-, WMS- oder Geschäftssystem über eine API oder automatisierte Excel-Dateiuploads. Es führt dann seine Berechnungen durch und gibt die optimierten Daten zurück.

Darüber hinaus wird eine ERP-Anwendung zur Bestandsoptimierung oft nur von Ihrem Bestandsmanagement-Team oder den Einkäufern verwendet, so dass der Aufwand minimal ist.

EazyStock Was ist EazyStock Bestandsoptimierung

3. ROI

Der Business-Case für viele ERP-Anwendungen ist sehr einfach: Keine Benutzerlizenzen, keine IT-Infrastrukturanforderungen, nur eine vorhersehbare jährliche oder monatliche Gebühr. Wenn man dann noch die Vorteile der geringeren Lagerbestände, der geringeren Lagerhaltungskosten, der verbesserten Produktverfügbarkeit und des höheren Service-Levels sowie der gesteigerten Effizienz hinzunimmt, lässt sich die Rentabilität leicht nachweisen. Oft reicht schon eine Reduzierung der Lagerbestände um wenige Prozent aus, um die Investition in die ERP-Anwendung zu amortisieren. In der Regel verzeichnen die Unternehmen jedoch eine Verringerung der Lagerbestände um 10-30 %, während das Service-Level steigt. Und da die Implementierung schnell erfolgt, kann der ROI oft sehr schnell umgesetzt werden.

4. ERP-Anwendungen sind skalierbar und flexibel

Wenn Unternehmen ihre Lieferketten optimieren, neue Lager hinzufügen und ihr Produktangebot erweitern, benötigen sie Systeme, die sich leicht an solche Veränderungen anpassen und skalieren lassen. Da die meisten ERP-Apps cloudbasiert sind, können diese skalieren, um den sich ständig ändernden Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht zu werden und sicherzustellen, dass Sie den größten Nutzen aus der Anwendung ziehen.

ERP-App im Lager

5. Einfache Einarbeitung

ERP-Anwendungen zur Bestandsoptimierung werden höchstwahrscheinlich von Ihren Teams für Bestandskontrolle, Bestandsplanung oder Einkauf genutzt. Das bedeutet, dass kein umfassendes Schulungsprogramm für Ihre gesamte Belegschaft erforderlich ist. EazyStock verfügt über eine Fülle von Funktionen. Unsere Customer Success Manager beginnen daher mit den Grundlagen, die vom ersten Tag an für einen positiven Effekt sorgen, und bauen dann die Funktionalität aus, wenn die Benutzer an Vertrauen und Erfahrung gewinnen.

Obwohl EazyStock fortschrittliche Analysen und ausgeklügelte Algorithmen verwendet, ist es sehr benutzerfreundlich, mit einfach zu navigierenden, anpassbaren Interfaces, so dass die Benutzer nur die Daten angezeigt bekommen, die sie sehen wollen.

6. ERP-Anwendungen sind mit wenig Risiko verbunden

Wie wir bereits erläutert haben, erfordern ERP-Anwendungen zur Bestandsoptimierung nur sehr wenig Implementierungsaufwand oder Kapitalinvestitionen. Die einzige Voraussetzung für den Erfolg ist ein Team, das seine Bestandsprozesse verbessern möchte. Da EazyStock eine SaaS-Software ist, die über die Cloud angeboten wird, ist das langfristige kommerzielle und betriebliche Risiko sehr gering.

7. ERP-Anwendungen bieten sichere Daten

Als die Cloud-Technologie zum ersten Mal auf dem Markt auftauchte, gab es anfangs Bedenken, dass die Daten „in der Cloud“ nicht sicher sein würden. Doch die Verbreitung von Cloud-ERPs und cloudbasierten Anwendungen schreitet mit beeindruckender Geschwindigkeit voran, und die Sicherheitsrichtlinien, Kontrollen, Verfahren und Technologien, die zum Schutz der Systeme, Daten und Infrastrukturen zusammenwirken, sind beeindruckend. Cloudbasierte Technologie und Geschäftsanwendungen werden heute von Unternehmen auf der ganzen Welt genutzt. Achten Sie jedoch darauf, dass jeder ERP-Anbieter, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, die Sicherheitsvorschriften einhält.

Auf dem heutigen IT-Markt gibt es eine riesige Auswahl an Geschäftssystemen für das Lieferkettenmanagement – und die Wahl des richtigen Systems kann einem den Atem rauben. Doch ganz gleich, ob Sie sich für ein ERP, ein WMS, eine E-Commerce-Plattform oder ein Einkaufssystem entscheiden, eines fehlt ihnen allen: eine fortschrittliche Funktion zur Bestandsoptimierung.

Wenn Ihr Unternehmen Schwierigkeiten hat, seine Zielvorgaben zu erfüllen, die Investitionen in den Lagerbestand zu senken oder Out-of-Stock-Szenarien zu vermeiden, lohnt es sich zu untersuchen, wie EazyStock helfen kann.

Aufbau einer widerstandsfähigen Supply Chain

Share

Tracey Baker, Marketing Manager

time

Lesezeit: 4 Min

Für den EazyStock Newsletter anmelden

Aktuelle Einblicke     Einmal im Monat     Jederzeit kündbar