Nachfrageprognose gegen feiertagsbedingte Nachfrageschwankungen

Lesezeit: 4 Min

Tags: Blog, Einkauf & Nachschub, Lagerbestandsoptimierung, Tipps & Tricks

Daniel Martinsson   4 Dezember 2017


Kalender für Nachfrageprognose

Inhaltsverzeichnis

  1. Feiertage, die Nachfrageschwankungen & Nachfrageprognose beeinflussen
  2. Gestörte Feiertagsnachfrage bewältigen
  3. Schlussfolgerung

Feiertage stürzen die Artikelnachfrage von Einzelhändlern ins Chaos – was bedeutet, dass Großhändler das Optimum herausholen müssen, um dem Ansturm zu trotzen. Nicht bloß die Nachfrage nach Artikeln verändert sich während Feiertagen dramatisch, sondern Händler müssen zudem bereits Monate im Voraus für feiertagsbedingte Nachfrageschwankungen planen durch adäquate Nachfrageprognose, um Aufträge zeitgerecht erfüllen zu können.

Feiertage, die Nachfrageschwankungen & Nachfrageprognose beeinflussen

 

Weihnachten/Neujahr

Nachfrageprognose WeihnachtsgeschenkeIn Anbetracht der riesigen Menge von Geschenken, die mit diesem Feiertag einhergeht ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Nachfrage bei Großhandelsunternehmen – gerade jenen, die typische Geschenkartikel an Einzelhändler vertreiben – emporschnellt. Für Endverbraucher beginnt die Planung schon im Oktober, wenn 25% der Kunden anfangen, nach Geschenkideen für die Feiertage zu suchen.

Das bedeutet, dass Einzelhändler ein Auge darauf haben werden, was Kunden sich ansehen und ihre eigene Beschaffungsplanung entsprechend ausrichten werden, um die Feiertagsnachfrage erfüllen zu können. Gleichermaßen müssen Großhändler sich der Bedürfnisse der Einzelhändler per Nachfrageprognose bewusst werden, da deren Einkauf für die Weihnachtszeit bereits Monate im Voraus beginnt.

Chanukka

Das von dem jüdischen Volk gefeierte Lichterfest. Das Datum ist variabel, doch meist überschneidet es sich mit Weihnachten. Da es sich um acht Tage des Schenkens handelt, ist dies für Einzelhändler in Gebieten mit nennenswert großer jüdischer Bevölkerung ein wichtiges Datum, das mit ähnlichen Nachfrageänderungen wie Weihnachten einhergeht und einer entsprechenden Nachfrageprognose bedarf.

Thanksgiving/Black Friday

Die Thanksgiving-Feiertage markieren den Anfang der Weihnachts-Einkaufszeit. Viele Einzelhändler bieten Artikel am Black Friday, dem Tag nach Thanksgiving vergünstigt an, was zu einer großen Feiertags-Nachfragespitze führt. Einzelhändler tendieren darüber hinaus auch dazu, Artikel während des gesamten Einkaufszeitraums bis Weihnachten zu reduzieren, woraus steigende Endverbrauchernachfrage und Spitzen bei der Lieferantennachfrage resultieren.

Gestörte Feiertagsnachfrage bewältigen

Erstellen Sie eine effektive Nachfrageprognose

Das ist die Basis für eine erfolgreiche Feiertagszeit. Händler müssen in der Lage sein, präzise vorherzusagen, welche Artikel während der Feiertagszeiten stark nachgefragt werden, denn eine effektive Nachfrageprognose führt zu treffsicherer Beschaffung und erfolgreicher Auftragsabwicklung. Die historische Nachfrage ist ein guter Ausgangspunkt bei der Beantwortung der Frage, welche Artikel stark nachgefragt werden könnten. Neue Artikel ohne Verkaufshistorie sind schwerer einzuschätzen, allerdings genauso wichtig. Prognosen müssen bereits Monate im Voraus erstellt werden, da die Auftragsabwicklung für Einzelhändler ebenfalls einige vor Beginn der Feiertagszeit erfolgt.

Organisieren Sie Ihr Warenlager

Gestalten Sie die Abwicklung für Ihr Team so einfach wie möglich, indem Sie Ihr Warenlager so organisieren, dass Verpackung und Versand optimiert werden. Ein Mittel zur Organisation Ihres Warenlagers ist die ABC-Analyse; diese gruppiert Artikel basierend auf der Nachfrage pro Einheit und macht die „A-Artikel“ (größte Nachfrage) am einfachsten zugänglich. Dies wird Ihrem Team dabei helfen, Bestellungen sorgfältig und effizient zu verpacken und zu verschicken, sodass Ihr Servicelevel trotz Nachfrageschwankungen während der Feiertage weiterhin hoch bleibt.

Straffen Sie Ihre Bestellvorgänge

Dies umfasst sowohl Bestellungen bei Ihren Zulieferern als auch Bestellungen, die von Ihren Kunden eingehen. Im Einklang mit der Organisation Ihres Warenlagers wird Ihnen die Vergewisserung, dass Ihre Bestellvorgänge nahtlos verlaufen dabei helfen, die Nachfrageschwankungen aufgrund der Feiertage besser zu bewältigen. Sie erreichen dieses Ziel am ehesten mit Warenlager- und Bestandsmanagementsoftware, die die Auftragsabwicklung automatisiert und somit die Geschwindigkeit und Effizienz erhöht und Kosten sowie Fehler senkt.

Bereiten Sie sich auf Retouren vor

Nachfrageprognose Gabelstapler Retouren sind unvermeidlich und indem Sie über eine Rückgaberichtlinie und einen Vorgang zur Rückgliederung von Artikeln in Ihre Warenlager oder Umverteilung an andere Warenlager verfügen, werden Sie in der Lage sein, Ihre Lieferkette besser zu verwalten. Die Akzeptanz von Retouren ist ein sicherer Weg, um Kundenbeziehungen zu festigen und sie an Ihre Marke langfristig zu binden.

Schlussfolgerung

Feiertage können Ihre Kundenbeziehungen stärken oder zum Scheitern verurteilen. Die sicherste Art, Ihre Kundenbeziehungen zu stärken besteht darin, zu wissen, worum sich Ihre Kunden sorgen und sicherzustellen, ihr eigenes Kunden-Serviceniveau zu erreichen.

Hierzu gehört insbesondere, die Artikel, die häufig nachgefragt werden, auf Lager zu haben, wenn sie diese benötigen und sie schnell und zuverlässig auszuliefern. Es ist keine leichte Aufgabe, Ihr eigenes Service-Niveau hoch zu halten, doch mit dem richtigen Bestandsmanagement und den entsprechenden Werkzeugen können Sie sicherstellen, dass Ihre Feiertage und die Zeit danach ein voller Erfolg werden.

Um einen besseren Eindruck vom aktuellen Stand Ihres Lagerbestands zu bekommen und zu sehen, wo Sie Änderungen vornehmen sollten, werfen Sie einen Blick auf unsere Selbstbewertung der Gesundheit Ihres Inventars. Diagnostizieren Sie Ihr Inventar mit diesen 12 detaillierten Fragen:

White Paper - Selbstbeurteilung gesunder Lagerbestand