Bestandsplanung und Nachfrageprognosen für SWEP

17 Februar 2014 von Daniel Fritsch

SWEP hat sich für die Einführung von EazyStock entschieden um die Bestandsplanung in seinem Netzwerk von 11 globalen Lagern zu optimieren. Die Cloud-basierte Lösung liefert SWEP ausgereifte Prognose- und Lagerhaltungsprozesse, um den wachsenden Kundenanforderungen gerecht zu werden und Transparenz über die Bestände in der gesamten Lieferkette zu schaffen.

Das schwedische Unternehmen SWEP, eine Tochtergesellschaft der Dover Corporation, ist führender Anbieter von gelöteten Plattenwärmetauschern. Mit der Einführung von EazyStock plant das Unternehmen Bedarfsprognosen seiner Kunden sowie Schätzungen des ROI im Konsignationslager präziser evaluieren zu können. Dies soll durch eine Steigerung der Anzahl von Bedarfsprognosen und häufigeren Berechnungen der Puffer-Lager, des Meldebestandes sowie der Wiederbestellmenge erreicht werden.

Besseren Service durch Bestandsplanung

Unser Ziel ist es, den bestmöglichen Service bieten zu können. Hierzu ist ein ausgereiftes Bestandsplanungssystem unabdinglich”, so Gunilla Karlsson, Group Logistik Manager bei SWEP. “EazyStock ist ein leistungsstarkes Bestandsplanungssystem, welches schnell und kosteneffizient in der Einführung ist.”

“Selbsterstellte Tabellenkalkulationen oder ERP-basierte Bestandsführungsfunktionen reichen den komplexen Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen heutzutage nicht mehr aus” so Daniel Martinsson, EazyStock Business Manager, Syncron International AB. “Wir freuen uns darauf SWEP beim Erreichen Ihrer Ziele der Bestandsplanung zu unterstützen.

Über SWEP

SWEP ist einer der weltweit führenden Anbieter von gelöteten Plattenwärmetauscher (BPHE) sowie verwandten Produkten und Dienstleistungen. SWEP bietet effiziente Lösungen für Klimaanlagen, Kältetechnik, Heizung, Industrie-und Fernwärme. SWEP´s Ziel ist es stets exzellente Leistung, Wirtschaftlichkeit und Service zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.swep.net