3 revolutionäre Ideen für die Verwaltung von Lieferketten

Lesezeit: 3 Min

Tags: Branchen-Neuigkeiten, Technologie, Tipps & Tricks

Daniel Fritsch   5 Mai 2015


Supply Chain Management keyboard red key

Inhaltsverzeichnis

  1. Echtzeit Bestandsdaten
  2. Bestandsoptimierung
  3. Ausblick

Da die globale Lieferketten sich innerhalb eines komplexen Umfeldes entwickeln, ergeben sich exponentiell, wachsende Chancen sowie Schwierigkeiten. Die Volatilität der Lieferketten im Markt und Komplexität der Verwaltung einer effektiven Lieferkette stehen immer mehr im Vordergrund. Marktdynamiken, globale Varianzen in der Lieferung und saisonale Trends stören zunehmend globale Lieferketten.

Wissen im Markt kann sich innerhalb von Minuten verändern und die Geschwindigkeit von Marktnachfragen und Kundenerwartungen sind nahezu in Echtzeit, was wiederum kein nachhaltiges Model für die jetzig bestehenden Lieferketten ist. Deshalb muss sich etwas ändern.

Es gibt eine Revolution in der Welt des Lieferkettenmanagements und Logistik. Es reicht nicht mehr länger aus einfach in die besten Praxismöglichkeiten zu investieren, und auf das Beste zu hoffen. Mit Innovationen ergeben sich Veränderungen. Lieferkettenexperten und Manager, die diesen Wandel als Chance ansehen, werden auf Dauer erfolgreicher sein und in Hinsicht auf Lieferkettenverbindungen gut positioniert sein.

Lassen Sie uns einen Blick auf die 3 Hauptentwicklungen in der Lieferkettenverwaltung werfen, welche die Weise, wie Unternehmen auf einem globalen Level im Wettbewerb stehen, revolutionieren werden:

Echtzeit Bestandsdaten

Informationen, die vorher von Menschen entwickelt wurden, werden zunehmend durch Maschinen oder Systeme generiert werden. Menschliche Fehler werden reduziert und Effizienten entlang der Lieferkette erhöht. Lieferkettendaten werden aus telematischen Netzwerken, Sensoren, RFID Tags, Smart Meters, GPS und vielen weiteren Programmen fließen. Bestand wird sich somit irgendwann selbst zählen können.

Semi Ausläufer und Container werden dazu fähig sein, ihren eigenen Inhalt festzustellen- Paletten werden Berichte senden, wenn diese am falschen Ort sind. Warenlager werden ihren Bestand automatisch zwischen verschiedenen Lagerorten verlegen, um zusätzliches Kapital zu sichern und zu verhindern, dass unnötiges Kapital durch Überbestände von Zulieferern verloren geht.

Internet of Things

Hinter Internet of Things (IoT) steht die Idee, dass Produkte und Objekte die Fähigkeit besitzen, Daten über ein Netzwerk ohne menschliche Interaktionen zu transportieren. Das “Internet of Things” ist eine technologische Revolution, welche die Art und Weise, wie wir mit der Welt um uns herum interagieren, ändern will. Dies wird auch die Lieferkette beeinflussen.

In der Zukunft wird die gesamte Lieferkette online und verbunden sein- Bestandsteile, Produkte und andere smart “verbundene” Objekte werden in das Gespräch integriert, um die Lieferkette zu mehr als nur einer Verwaltung von Zulieferern, Kunden und IT Systemen zu machen.

Verbundener Bestand wird den Weg für eine verbundene Lieferkette in der Zukunft schaffen. Systeme, welche an die Cloud gebunden sind, werden die Eintrittsbarrieren senken, wenn es darum geht ERPs, CRMs, MRPs und alle anderen kritischen Geschäftssysteme zu verbinden. Verbundener Bestand wird alle Lieferkettenbeteiligten, Produkte und Kunden in das Geschäftsgespräch bringen.

Bestandsoptimierung

Lieferketten werden sehr viel intelligenter sein. Fortgeschrittene Analyseverfahren und die Verwaltung von Key Performance Indikatoren wird der Standard in der Industrie sein. Schlauere Systeme werden Entscheidungsträgern dabei helfen, Alternativen in einem unglaublich komplexen und dynamischen Risikoumfeld sehr schnell zu bewerten, um mehr profitable Entscheidungen über die Zukunft der Lieferkette zu treffen. Das Ergebnis ist letzten Endes eine professionelle Bestandsoptimierung der eigenen Lieferkette.

Diese smarten Systeme werden sogar einige Entscheidungen automatisieren, was zu steigender Reaktionsfähigkeit und reduzierten Bedarf von menschlichen Interaktionen führt. Optimierte Systeme werden Geschäftslücken in der Lieferkette reduzieren, um Möglichkeiten für die Profitabilität und Performance zu ermöglichen.

Ausblick

Haben Sie noch weiteren Bedarf an Informationen rund um das Thema Bestandsoptimierung? Dann werfen Sie einen Blick in unseren Ratgeber zum Thema Nachschubplanung und Lagerauffüllung. Hierbei werden zahlreiche Ratschläge genannt, wie Sie kostspielige Bestandsauffüllungen vermeiden können:




Nachschubplanung & Lagerauffüllung