4 Aspekte, um im B2B E-Commerce als Gewinner hervorzugehen

Lesezeit: 6 Min

Tags: Blog, Branchen-Neuigkeiten, Einkauf & Nachschub, Lagerbestandsoptimierung

Dominik Seidel   17 November 2017


B2B E-Commerce Illustration

Inhaltsverzeichnis

  1. B2B E-Commerce – „The next big Thing“
  2. Handlungsempfehlungen für Logistik & Bestandsmanagement, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein
  3. 1 Erobern sie globale B2B E-Commerce Märkte
  4. 2 B2B E-Commerce Kundenzufriedenheit nutzen, um zu dominieren
  5. 3 Liefertreue als Garant für langfristige Kundenbindung
  6. 4 Erlangen Sie die Kontrolle über Ihre Bestände!
  7. Best Practices für den B2B E-Commerce

Inhaltsverzeichnis

  1. B2B E-Commerce – „The next big Thing“
  2. Handlungsempfehlungen für Logistik & Bestandsmanagement, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein
  3. Erobern sie globale B2B E-Commerce Märkte
  4. B2B E-Commerce Kundenzufriedenheit nutzen, um zu dominieren
  5. Liefertreue als Garant für langfristige Kundenbindung
  6. Erlangen Sie die Kontrolle über Ihre Bestände!
  7. Best Practices für den B2B E-Commerce

B2B E-Commerce – „The next big Thing“

Die E-Commerce Branche boomt! Viele denken dabei nur an die B2C-Branche und wie sich der Einzelhandel durch diese Digitalisierung verändert. Was viele vergessen ist, dass der Großhandel mindestens genauso von dieser Entwicklung betroffen ist, vor allem die Supply Chains in der Distribution werden fundamental betroffen sein. Doch viele Vertreter dieser Branche sind noch etwas zögerlich, sich mit dem B2B E-Commerce auseinanderzusetzen. Und darin liegt dir Gefahr, den Anschluss zur Konkurrenz zu verlieren, die frühzeitiger als Sie reagiert!

Denn ohne diesen Fortschritt mitzugehen, entstehen gleich zwei Risiken auf einmal: Einerseits, dass die eigenen Prozesse schlichtweg nicht mehr im Bestandsmanagement konkurrenzfähig sind, die Bestandsqualität leidet und etwa andere Großhändler eine weitaus höhere Produkt-Verfügbarkeit bei gleichzeitig niedrigeren Preisen durch Kosteneinsparungen über Bestandsoptimierung bieten können. Andererseits ist das eigene Unternehmen stets Teil einer Lieferkette, bestehend aus mehreren Abnehmern sowie Zulieferern. Stellen diese Ihre Schnittstellen und Prozesse hinsichtlich einer Orientierung auf den B2B E-Commerce um, zu denen man selber „inkompatibel“ ist, verliert man mittelfristig Partner, Zulieferer sowie Kunden.

Beispielweise im Großhandel von Stahl: Dort wird bis dato noch ein Großteil der Bestellungen via Telefon und/oder Fax abgewickelt, 2015 waren es stattliche 90% am Gesamtanteil der Bestellungen (Quelle: Klöckner Stahl). Dass dies zu einer massiven Fehleranfälligkeit und langsamen Prozessen mit hohem manuellen Arbeitsaufwand im Bestandsmanagement führt, ist die logische Konsequenz. Der Trend geht deshalb stark in Richtung, die Lieferkette optimieren zu lassen und dass sie optimalerweise in Echtzeit agieren kann. Auf was Sie sich im Bestandsmanagement dabei besonders fokussieren sollten, um den Wandel erfolgreich zu meistern, lesen Sie hier:

Handlungsempfehlungen für Logistik & Bestandsmanagement, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein

B2B E-Commerce Menschen erklimmen Gipfel

1) Erobern sie globale B2B E-Commerce Märkte

Als Unternehmen muss man stets den Weitblick bewahren, neue Märkte zu erreichen sowie Bestände zu bestmöglichsten Konditionen einzukaufen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. B2B E-Commerce bietet dabei die perfekte Möglichkeit, dies schnell und effektiv umzusetzen. Denn online via E-Commerce lassen sich neue Märkte wesentlich einfacher erobern als durch lokalen Vertrieb. Andererseits kann man sich gute Preise oder verfügbare Waren via E-Commerce einfach und unkompliziert zu Nutze machen. Insgesamt lässt sich so eine globale Lieferkette etablieren blei gleichzeitig geringen, operativen Kosten.

Die Auswirkungen eines solchen positiven Wachstums auf E-Commerce Logistik und Bestandsmanagement sind jedoch enorm. Je größer das Portfolio an Lieferanten ist, sowie je umfangreicher die Lieferketten sind, desto höher ist die Komplexität, diese adäquat zu managen. Ist man bei wenigen Lieferanten noch in der Lage, die besten Preise für die jeweils benötigten Produkte „per Hand“ zu vergleichen, wird dies bei einem großen Netzwerk nicht mehr wirtschaftlich möglich sein. Doch das Gute ist, dass Supply Chain Manager heutzutage auf fortschrittliche Software zurückgreifen können, die solche Aufgaben und Vergleiche automatisiert übernimmt und sogar Bestellungen automatisch auslösen kann!

2) B2B E-Commerce Kundenzufriedenheit nutzen, um zu dominieren

B2B E-Commerce Kundenzufriedenheit Vorteile

Im B2C E-Commerce ist man es als Kunde bereits gewohnt, intuitive Benutzeroberflächen bzw. Online Shops für die Abwicklung seines Einkaufs geboten zu bekommen. Im E-Commerce Großhandel liegt man hier noch oft einen Schritt zurück und manche Lieferanten besitzen noch veraltete oder eben gar keine modernen Interfaces. Doch es zeigt sich, dass dies für potentielle Kunden im Großhandel immer wichtiger wird und sogar Entscheidungskriterium bei der Lieferantenauswahl.

Kundenzufriedenheit und Customer-Relationship-Management sind hier die Schlagworte, die dieses Thema ausmachen. Und wie schafft man es neben einem attraktiven Online Auftritt einen exzellenten Service im B2B E-Commerce anzubieten? Indem die platzierten Bestellungen schnell, effizient und korrekt durchgeführt werden. Dazu bedarf es aber optimierten Bestandsprozessen: Das fängt damit an, dass die angezeigten Bestände im Online Shop identisch sind mit den wahren Lagerbeständen. Dazu sind Bestands-Systeme notwendig, die in Echtzeit arbeiten. Auch stornierte Bestellungen, Rücksendungen oder Reservierungen müssen sich „live“ auf die Bestandslevel auswirken.

Insgesamt muss also die Sichtbarkeit der Bestände kontinuierlich gewährleistet sein und abgesichert sein, dass das Lager jederzeit die richtigen Produkte in der richtigen Menge führt. Möglich wird all dies durch entsprechende Tools – damit sämtliche Bestellungen vom Aufgeben bis zum Verschicken reibungslos ablaufen und das Bestandsmanagement zu einer optimalen Customer Experience beitragen kann.

Davon abgesehen sind E-Commerce Kunden sehr preis-sensitiv. Somit sollten zusätzlich, anfallende Kosten, z.B. durch Eilbestellungen, auf ein Minimum reduziert werden. Denn diese Kosten können nicht einfach auf den Kunden umgelegt werden, was wiederum Ihre eigenen Profite schmälert. Möglichst viele der anfallenden Bestellungen sollten durch ein optimiertes Bestandsmanagement ab Lager bedient werden können, sonst schädigt das langfristig die Profite des gesamten Unternehmens.

3) Liefertreue als Garant für langfristige Kundenbindung

B2B E-Commerce Lieferbote

Wie bereits eben erwähnt, ist die Loyalität der Kunden abhängig von exzellentem Kunden-Service und einer nahezu 100%-igen Lieferzuverlässigkeit. Letztere kann aber auch nur garantiert werden, wenn man es schafft, die bestmöglichste Beziehung zu seinen eigenen Lieferanten aufzubauen.

Aus Lieferantensicht sind vor allem solche Geschäftskunden optimal, mit denen mal schon im Vorfeld mittel- oder langfristig planen kann. Durch eine solche Planung können die benötigten Posten rechtzeitig und zu guten Konditionen erworben werden, sowie der Platz im Lager einkalkuliert werden etc. Daraus resultiert eine konsistent pünktliche Lieferung (an Ihr Warenlager), die darüber hinaus durch diese rechtzeitige Planung in bester Qualität durchgeführt werden kann und keine Fehler durch Zeitdruck entstehen oder Einbußen bei der Produktqualität haben.

Wie ist das zu bewerkstelligen? Durch akkurate Nachfrageprognosen und Analyse von Nachfragetrends, auf dessen Basis Sie ihre Bestellmengen bei den Lieferanten ideal planen und platzieren. Das wiederum kann moderne Software bieten und sorgt für eine Win-Win Situation bei beiden Partnern und den beteiligten Lagerstandorten.

4) Erlangen Sie die Kontrolle über Ihre Bestände!

B2B E-Commerce Bestandskontrolle

Ein letzter Faktor, den Sie noch in Betracht ziehen sollten im Vergleich zum regulären Großhandel: B2B E-Commerce ist wesentlich unberechenbarer. Zum Beispiel braucht Ihr Konkurrent nur den Preis eines Produktes im System ändern, und dies ist direkt online für alle potentiellen Kunden einsehbar. Wenn Sie bis dato eine hohe Nachfrage für das gleiche Produkt hatten und auch einkalkuliert haben in Ihr Bestellverhalten und die entsprechenden Bestände, kann sich das nun rapide ändern! Ergo wenn Ihr Preis plötzlich deutlich schlechter wird, den sie anbieten können, wirkt sich das auch auf das Bestellverhalten Ihrer Kunden aus und ein Teil der Kundschaft wird bei der Konkurrenz bestellen aufgrund der neuen Preissituation.

Bei einem Produktportfolio von oft hunderten und tausenden verschiedenen Artikeln, können Sie natürlich nicht ständig manuell Ihre Preise mit denen der Konkurrenz vergleichen und daraufhin Ihre eigenen Preise und geplanten Bestellungen evaluieren. Es muss also eine solche daraus resultierende Änderung der Nachfrage automatisiert erkannt und gemeldet werden. Dann können Sie entscheiden, ob die schon gelagerten Artikel günstiger verkauft werden und/oder zukünftige Bestellungen bei Ihren Lieferanten angepasst werden müssen, um insgesamt und jederzeit ein gesundes Bestandslevel zu führen!

Best Practices für den B2B E-Commerce

Fassen wir zusammen, wie Sie sich im Bestandsmanagement für diese neue Situation rüsten können, um an der Spitze zu bleiben oder diese zu erreichen:

  • Die richtigen Nachfrageprognosen müssen eingesetzt werden, um eine reibungslose und automatisierte Auffüllung der Bestände in einer schnelllebigen B2B E-Commerce Umgebung zu schaffen.
  • Das Bestandsmanagement und die Bestandsoptimierung müssen kontinuierlich arbeiten und sich anpassen – am besten in Echtzeit, um die hohe Sichtbarkeit der eigenen Bestände zu gewährleisten.
  • Die Gefahr von Überbestand durch wachsendes Produkt-Portfolio und hohem Service Level wächst enorm. Sie müssen dies durch Optimierungsmaßnahmen in den Griff kriegen, sonst wird zu viel Kapital im Bestand gebunden.

B2B E-Commerce Tablet Software

Beachten Sie von Vornherein diese wichtigsten Punkte, sind Sie schon mal ein Stück weit auf der sicheren Seite. In der Praxis umsetzbar ist dies jedoch nur durch eine moderne und fortschrittliche Unterstützung in Form von spezieller Software. Wir von EazyStock beschäftigen uns mit dieser Thematik seit vielen Jahren und haben geeignete Werkzeuge für jeden Zweck in diesem Bereich.

Werfen Sie doch einen Blick in den folgenden Ratgeber, um noch detailliertere Informationen zum größtmöglichen Erfolg im E-Commerce durch Bestandsoptimierung zu erhalten:

Vorsprung durch Bestandsoptimierung im E-Commerce