Sage ERP – Funktionen, Stärken und Schwächen

Lesezeit: 6 Min

Tags: Blog, ERP Systeme, Technologie

Daniel Fritsch   11 April 2017


SAGE ERP Display

Inhaltsverzeichnis

  1. Überblick Sage ERP
  2. Sage ERP – Bereich Finanzen
  3. Sage ERP – Die Verwaltung des Einkaufs
  4. Abwicklung des Verkaufs & Distribution
  5. Optimierter Kundenservice mit Sage ERP
  6. Die Lagerverwaltung mit Sage X3
  7. Die Verwaltung der Fertigung mit Sage ERP
  8. Sage ERP - das Berichtswesen
  9. Einfache Kollaboration mit Sage ERP
  10. Der Workspace mit ERP X3
  11. Die Stärken von ERP X3
  12. Die Schwächen von ERP X3

Überblick Sage ERP

Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen im Bereich Großhandel & Distribution noch schneller wachsen möchten, aber nicht erforderlichen Ballast bezüglich der Wahl Ihres ERP Systems vermeiden möchten, könnte die Software Sage ERP X3 die richtige Lösung für Sie im Bereich ERP Mittelstand sein. Dieses ERP System vom gleichnamigen Hersteller Sage der nächsten Generation sorgt dafür, dass alle wichtigen Geschäftsprozesse abgebildet werden und noch schneller abgewickelt werden können. Das fängt bereits beim Einkauf an, geht über die Fertigung, Lagerbestände, Vertrieb, Kundenservice bis hin zu Ihrer Finanzverwaltung. Alle Abläufe werden mit nur einem einzigen System gesteuert – mit Sage ERP.

Darüber hinaus sorgt die Sage ERP Software Sage ERP Logo für einen einfacheren Ablauf, denn das System lässt sich Ihren Anforderungen, Präferenzen und Benutzerrollen unternehmensindividuell anpassen. So bietet Sage ERP als benutzerfreundliche, einfach zu verwaltende und schnell implementierbare Software die Möglichkeit, dass auf sie mit allen herkömmlichen Browsern oder mobilen Geräten zugegriffen werden kann.

Des Weiteren ist Sage ERP flexibel, denn die Software verwaltet nicht nur nationale, sondern auch internationale Geschäfte im Bereich Distribution, Fertigung und Dienstleistung mit allen wichtigen, dazu nötigen Funktionen, die Sie außerdem an Ihre individuellen Regeln und Prozesse im Unternehmen anpassen können. Im folgenden Artikel erhalten Sie einen Überblick über Sage ERP X3.

Sage ERP – Bereich Finanzen

Im Bereich Finanzen sorgt Sage ERP dafür, dass das Business Management noch produktiver und benutzerfreundlicher wird. Mit der Software ist es möglich, den Zugang zu wichtigen Daten sowohl abteilungsintern als auch rollendefiniert zu gewährleisten. Sie können Ergebnisse jederzeit kontrollieren, denn Sage ERP ermöglicht verschiedene Lösungen für die Personalabrechnung, Finanzbuchführung oder Kosten- und Budgetrechnung. Die individuelle Anlagenverwaltung und Obligo Abwicklung sind ebenfalls enthaltene Funktionalitäten.

Ferner können auch einfache Transfers zwischen verschiedenen Niederlassungen, Unternehmenssitzen oder Ländern vorgenommen werden. Aufgrund der flexiblen Buchhaltungsstruktur mit Multi-Kostenplan und Multi-Ledger ist jederzeit ein ausführlicher Überblick in Echtzeit möglich. So erfüllen Sie alle lokalen betrieblichen Anforderungen optimal. Da heutzutage in jedem Unternehmen Flexibilität wichtig ist, erfährt auch diese in Sage ERP einen hohen Stellenwert: Die Sage ERP Software ist in der Lage, Ihre externen Systeme nach Wunsch einzubinden, sodass Sie Tabellen, Masken und Objekte personalisiert gestalten können.

Der Finanzbereich ist lediglich der erste, von Sage ERP X3 abgedeckte Unternehmensbereich. Die weiteren werden nun folgend erläutert. Als Übersicht über die existierenden Bereiche und Module, werfen Sie einen Blick auf folgende Grafik:
Sage ERP X3 Module
Quelle: AccTech Systems

Sage ERP – Die Verwaltung des Einkaufs

Mit dieser Komponente ist es möglich, Ihre Einkaufsprozesse nahtlos zu verwalten. Nicht nur das Management Ihrer Ausschreibungen gelingt so einfacher, sondern auch die Eingabe und das Follow-Up der damit in Verbindung stehenden Antworten. Auch die Integration in die Datenbank der Preislisten ist auf einfache Weise möglich.

Des Weiteren ist Sage ERP eine Unterstützung bei allen komplexeren Einkaufsentscheidungen, da die Software hier zusätzliche Tools bieten kann zur besseren Entscheidungsfindung im Rahmen der Einkaufsoptimierung. Auch Aufträge, Bestellungen und die Lieferkontrolle werden an dieser Stelle unkompliziert abgewickelt. Käuferauslastung, Fremdvergabe und die Verwaltung der Freigabeprozesse werden ebenfalls durch die Software unterstützt, ebenso die Warenannahme und Rechnungskontrolle.

Abwicklung des Verkaufs & Distribution

Sage ERP - Truck auf Straße

Mit diesem System sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden ausgezeichnete Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen machen können. Parallel dazu verbessern Sie die operativen Ergebnisse. Sage X3 ermöglicht den einfachen und schnellen Zugang zu allen Informationen über Rabatte, Preislisten, Produkte und Transportunternehmen. Mit der Software lassen sich Kundenangebote erstellen, Bestellungen verbuchen oder versenden. Auch Verträge können verwaltet und Waren in Ihrem Lager angezeigt werden. Sie können die Abfertigung und das Lieferkettenmanagement ebenfalls steuern oder den Verleih der Waren noch vor ihrer Rechnungsstellung verwalten.

Optimierter Kundenservice mit Sage ERP

Sie möchten, dass Ihre Kunden rundum mit den Produkten oder Dienstleistungen Ihres Unternehmens zufrieden sind? Mit dem Funktionsumfang dieser ERP Software ist das jederzeit möglich: Integrieren Sie den Vertrieb, das Lager, den Einkauf, die Finanzen und die Fertigung für das komplette Verständnis der Kundentätigkeit – und das ganze innerhalb eines Business Management Systems.

Die Lagerverwaltung mit Sage X3

Das Schritthalten mit dem Bedienen der Nachfrage ist nicht immer einfach, doch mit Sage ERP gelingt dies wesentlich effizienter. Denn damit ist die Echtzeit-Kontrolle der Bestände jederzeit möglich. Sie können die Bestandskontrolle mit der Multi-Locations-, Multi-Site- und Multi-Warehouse-App für jeden einzelnen Standort komplett benutzerdefiniert gestalten. Zudem ist es möglich, leistungsstarke Funktionen zu integrieren, die zur Qualitätskontrolle oder zur kompletten Rückverfolgung Ihrer Bestandsmengen in Echtzeit dienen. Nicht nur upstream-seitig, sondern auch downstream-bezogen. Dafür sorgt die Materialflussverwaltung.

Die Verwaltung der Fertigung mit Sage ERP

Mit der Sage Software können Sie Ihre Produkte umgehend auf den Markt bringen. Wie das funktioniert? Ab jetzt verwalten Sie sämtliche Fertigungsprozesse in einem einzigen System. ERP X3 unterstützt Sie bei der (Zeit-)Planung und der Produktionskontrolle, damit eine diskrete Fertigung und Prozessfertigung möglich sind. Des Weiteren ist die Software so flexibel, dass sie an gemischte oder spezielle Fertigungsmodi angepasst werden kann. Untenstehend sehen Sie einen Screenshot aus der X3 Software und dem entsprechenden Fertigungsmodul:
Sage ERP Fertigung
Quelle: Sage GmbH

Sage ERP – das Berichtswesen

Mit der Funktion Berichtswesen versorgen Sie das komplette Team mit allen wichtigen Informationen, damit strategische und schnellere Entscheidungen gefällt werden können. Erstellen Sie Alarm-Meldungen, Mitteilungen und Echtzeit-Analysen, die gewährleisten, dass alle Mitarbeiter des Unternehmens schnell auf veränderte Geschäftsbedingungen reagieren können.

Einfache Kollaboration mit Sage ERP

Mit der Software ERP X3 ermöglichen Sie eine optimale Zusammenarbeit zwischen den Teams und Abteilungen des Unternehmens, die außerdem so noch effizienter agieren können. Hierfür sind die Dokumenten-Workflows verantwortlich, die einheitlich in eine Bibliothek inklusive Suchfunktion integriert werden.

Der Workspace mit ERP X3

Sie wollten Ihre Business Management Lösung immer schon produktiver und benutzerfreundlicher gestalten? Mit ERP X3 ist das möglich, da Sie den Zugang zu wichtigen Daten jederzeit garantieren können, egal ob abteilungsintern oder rollendefiniert.

Die Stärken von ERP X3

Bei dieser Software handelt es sich um eine globale Lösung, die sich für mittelständische Unternehmen oder Niederlassungen größerer Konzerne eignet, in denen auch internationale Anforderungen erfüllt werden müssen. Sage ERP X3 ist bereits seit mehr als zehn Jahren eine ausgezeichnete und bewährte Lösung für alle Unternehmen der Branchen Distribution, Fertigung und Dienstleistung. Bereits mehr als 5.000 Kunden auf der ganzen Welt haben sich für diese leistungsstarke Software entschieden, da sie sich besonders schnell implementieren und einfach bedienen lässt, andererseits besonders kostengünstig ist.

Sage ERP Manager vor DiagrammSage X3 kombiniert verschiedene Währungen, Sprachen, Unternehmen, Standorte sowie Gesetzgebungen in einer einzigen und effizienten Multi-Company-Lösung. Bereits in etwa 100 Ländern auf der ganzen Welt wird Sage ERP verwendet und sorgt mit den Vorzügen einer modernen Lösung für reibungslose Geschäftsabläufe, ohne an die bekannten Nachteile anderer ERP-Lösungen anzuknüpfen, die häufig viel zu schwerfällig und mächtig sind, um für den Mittelstand tauglich zu sein.

ERP X3 hebt sich davon ab, es ist nämlich beliebig skalierbar, flexibel und unkompliziert zu bedienen. Zu den Zielgruppen der Sage ERP Software gehören die diskrete Fertigung, Internationale Finance, die Prozessindustrie, den Großhandel und die Dienstleistungsbranche. So wird ein Großteil der Geschäftsprozesse wesentlich erleichtert.

Die Schwächen von ERP X3

Die Nachteile von Sage X3 leiten sich aus den eben genannten Vorteilen ab. Da, wie erwähnt, es ein System speziell für den Mittelstand ist, das möglichst die gesamten Unternehmensprozesse von Vornherein abdeckt, gibt es in der Praxis jedoch häufig Betriebe oder Branchen, die in gewissen Bereichen des Unternehmens sehr spezielle Anforderungen haben. In diesem Fall kann es nötig sein, auf spezialisierte, zusätzliche Software zurückzugreifen, um diese Lücke zu schließen.

Ein Weg um das unkompliziert durchzuführen, sind ERP Add-Ons. Diese können an das bestehende ERP System über standardisierte Schnittstellen andocken, was Planungs- und Implementierungsaufwand minimiert und so die gewünschten Funktionalitäten eingliedern. Ein Beispiel etwas ist die EazyStock Lösung zur Bestandsoptimierung. Vor allem Unternehmen der Produktion und des Großhandels haben meist zusätzlichen Bedarf an etwa fortschrittlichen Nachfrageprognosen, automatisierter Beschaffung und Simulationen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie in der Praxis ERP Add-Ons eingesetzt werden und ob es Sinn macht, das bestehende System zu erweitern, dann werfen Sie einen Blick auf folgenden Leitfaden:

ERP erweitern