CANIAS ERP – Funktionsumfang, Stärken und Schwächen

Lesezeit: 5 Min

Tags: Blog, Branchen-Neuigkeiten, ERP Systeme, Technologie, Tipps & Tricks

Dominik Seidel   26 August 2016


Inhaltsverzeichnis

  1. Übersicht über Canias ERP
  2. Funktionsbereich Projektmanagement
  3. Funktionsbereich Customer-Relationship-Management (CRM
  4. Funktionsbereich Business Intelligence (BI
  5. Funktionsbereich Einkauf
  6. Funktionsbereich Service
  7. Anpassungsfähigkeit des Systems
  8. Erfahrungen, Stärken und Schwachpunkte

Übersicht über Canias ERP

Für die betriebswirtschaftliche Herausforderung der bedarfsgerechten Planung und Steuerung unternehmerischer Ressourcen sind Enterprise-Resource-Planning Systeme (ERPs) von wachsender Bedeutung. Die Industrial Application Software GmbH (IAS) bietet seit 1993 seine eigens entwickelte ERP-Software Canias ERP mit der Eigenschreibweise caniasERP an.

Der Hersteller versteht sich in erster Linie als Anbieter für kleine und mittelständische Unternehmen. Im Einzelnen zählen zu den Zielgruppen der Software vor allem Einmalfertigung, (Klein-)serienfertigung sowie Dienstleistungen und Handel. Der Hersteller wirbt mit besonders schneller Einführungszeit, so dass das Produkt schnell zum effizienten Arbeiten eingesetzt werden kann. Der Funktionsumfang von Canias ERP ist vielseitig und bietet Ihnen zahlreiche Prozesse von der Konstruktion und Entwicklung, über Produktion bis zu Logistik und Distribution, sowie auch Daten- und Prozessmanagement, Finanzmanagement, Human Resource Management, Business Intelligence und vieles mehr. Im Folgenden werden die wichtigsten Funktionsbereiche erläutert:

Funktionsbereich Projektmanagement

Geht es etwa um Prozesse des Projektmanagements, so sind Dinge wie das Anlegen eines Projektes, die Erfassung des Aufwandes und die Berücksichtigung des Aufwandes bei der Nachkalkulation interessant. Ein gutes Enterprise Resource Planning Programm sollte die Gratwanderung zwischen dem kreativen Prozess der Entwicklung eines Produktes und der stabilen Produktion beherrschen. Hierbei sind auch Product-Lifecycle-Management Systeme (PLM) von Bedeutung. Canias ERP bietet Ihnen über die simple Funktionalität hinaus auch etwas betriebswirtschaftliches Know-How. Angelehnt an den Kerngedanken des Project Management Institute (PMI), Projekte mit Struktur zu versehen, bietet Canias ein entsprechendes Projektmanagement-Modul.
bildschirm Canias ERP

Funktionsbereich Customer-Relationship-Management (CRM)

Die Herausforderung des CRM stellt insbesondere zunehmend Ansprüche an die mobile Nutzung. Erhält beispielsweise ein Mitarbeiter im Außendienst per Smartphone eine Anfrage durch einen Kunden, so sollten bestehende Kundenkontakte, etwa über Aufträge und Rechnungen auch gleich auf diesem Gerät vorhanden und geordnet sein. Bei Canias ERP entfällt die Notwendigkeit der ständigen Synchronisation, da die CRM-Funktion inklusive Terminkalender bereits Bestandteil der Grundfunktionen ist und kein separates Modul erfordert.

Funktionsbereich Business Intelligence (BI)

Besonders im Finanz- und Rechnungswesen mit Herausforderungen wie dem Management der ein- und ausgehenden Rechnungen und der Veränderungen des Bestandes ist die Einbindung in BI-Systeme von Vorteil. Die IAS stattete Canias ERP mit dem BI-Modul Pentaho aus, welches quelloffen und damit flexibel ist. Auf Abruf verfügbar, bietet es insbesondere KMU eine benutzerfreundliche Lösung.

Funktionsbereich Einkauf

Einkaufsmanager der im Warenlager Bestellungen im ERP abgibt

Der Prozess des betrieblichen Einkaufs umfasst Schritte wie den Import von Daten über Produkte via Internetdiensten, Erfassung und Scan des Wareneinganges sowie die Buchung und Überprüfung der Werte beim Eingang von Waren und Rechnungen im Rahmen einer ERP Warenwirtschaft. Reguläre Einkaufsfaktoren wie Bestellung, Eingang und Rechnungsüberprüfung beherrscht Canias ERP. Der Prozessablauf erfordert allerdings separate Schritte bei der Verarbeitung der Rückmeldung eines Auftrages oder einer Bestellung und der Wareneingangsbuchung.

Funktionsbereich Service

Zur Gewährleistung eines guten Service empfiehlt sich ein funktionierender Dialog zwischen den CRM-Systemen und ERP-Systemen. Canias ERP verfügt über eine ausreichende Funktionsvielfalt für die Abwicklung des Service. Das CRM-System stellt den Kundendialog und die Kommunikation mit Mitarbeitern des Service sicher, während der ERP-Bereich den Warenein- und Ausgang steuert. Fehler können durch Fragenkataloge, die über eine eigene Fragenlogik verfügen, erfasst werden. Serviceaufträge können den Servicemitarbeitern zugewiesen werden, während der Dialog direkt über das Internet oder auch per Smartphone möglich ist.

In folgender Abbildung erhalten Sie nochmal einen Überblick über alle verfügbaren Funktionsbereiche des Canias ERP:
Canias ERP Funktionsbereiche

Anpassungsfähigkeit des Systems

Einzigartiges Merkmal von Canias ERP ist die vollständig bearbeitbare Entwicklungsumgebung inklusive offenem Source-Code. Somit kann besonders schnell und flexibel auf Veränderungen der Prozesse reagiert werden. Dies ist während der Laufzeit des Systems möglich. Zudem können Sie durch eigene Module Anpassungen des Programmes vornehmen. Dabei arbeitet Canias objektorientiert, sodass alte individuelle Anpassungen auch nach der nächsten Programmversion vollständig erhalten bleiben.

Erfahrungen, Stärken und Schwachpunkte

Die Gesellschaft zur Prüfung von Software mbH (GPS) hat sich diese ERP-Lösung intensiv angesehen. In einem breit angelegten Vergleichstest der Gesellschaft wurden ERP-Lösungen in Anbetracht von Herausforderungen in der globalisierten Wirtschaftsumwelt, Anforderungen an Mobilität und Ansprüche an flexible Prozesssteuerungen getestet.
Zu den allgemeinen Stärken des Canias ERP Systems gehören demnach vor allem sein modernes Erscheinungsbild und seine kompakte Konstruktion sowie hohe Flexibilität. Der fehlende Internetshop, sowie die oftmals eher konventionellen Abläufe wurden als Schwächen angesehen.

Zu den jüngeren Canias ERP Erfahrungen geht aus einem Studienbericht der Trovarit AG (Marktanalyst für Business Software) zur ERP Zufriedenheit für 2014 und 2015 hervor, dass die Mehrheit der geschäftlichen Anwender mit der Software zufrieden ist. In vielen Belangen soll sich die Software positiv entwickelt und vergangene Schwächen ausgemerzt haben.
Tendenziell zeigt sich ein Trend der Entwicklung des ERP-Systems in die verstärkte Einbindung von mobilen Geräte, insbesondere Tablets und Smartphones in die Prozessabläufe. Der Anwenderwunsch, ständig Zugriff auf Geräte und Abläufe zu haben, wird dadurch immer besser befriedigt. Eine damit einhergehende Entwicklung ist die zunehmende Verlagerung von ERP-Lösungen in Webspace und Clouds, auf die rund um die Uhr über das Internet zugegriffen werden kann.

Was den Canias ERP Preis betrifft, so wirbt das Unternehmen mit besonders günstigen Anschaffungs- und Betriebskosten. Das Produkt kann zudem auch geleast werden

Zusammenfassend kann Canias ERP als eine integrierte und moderne ERP-Komplettlösung angesehen werden. Die IAS bietet die wichtigsten Module aus vielen Jahren Erfahrung und eigener Entwicklung. Die wachsende Möglichkeit für Nutzer, grundlegende Systemeinstellungen direkt an der Oberfläche der Software vorzunehmen, ist eine wichtige Anforderung, der Canias ERP Rechnung trägt. So bietet der Hersteller eine integrierte Entwicklungsumgebung mit dem Namen TROIA und zudem ist der Quellcode offen zugänglich. Hierdurch wird eine hohe Flexibilität des Anwenders im Umgang mit der ERP-Software gewährleistet.


Wenn Sie noch mehr darüber erfahren möchten, welche ERP Systeme in der DACH Region am verbreitetsten sind und welche Aspekte und Kostenfaktoren Sie bei der Auswahl berücksichtigen sollten, dann werfen Sie einen Blick auf den folgenden Ratgeber:





ERP Systeme DACH Region




Quelle Bilder zum Canias ERP: www.canias.com und www.caniaserp.de