3 Hauptherausforderungen an einen Supply Chain Manager

Lesezeit: 3 Min

Tags: Blog, Tipps & Tricks

Daniel Fritsch   24 April 2015


Manager der Grafik zeichnet

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Rolle des Supply Chain Manager
  2. Prozessverbesserungen bei der Nutzung einer Bestandsmanagement Software

Die Rolle des Supply Chain Manager

Der Job von einem Supply Chain Manager wird nicht wirklich einfacher. Kontinuierlicher finanzieller Druck zur Kostenreduzierung über die Lieferkette hinweg ist eine nie endende Geschichte und Kundenerwartungen steigen weiter an, da die Komplexität der meisten Produkte und Serviceangebote steigt.

Als treibende Kraft Ihrer Händler- oder Herstellerlieferkette ist es wichtig, dass Sie an der steigenden globalen Nachfrage dran bleiben. Gleichzeitig hat jedoch die Nachfrageunbeständigkeit zugenommen. Logistik als auch große Fluktuationen in Rohstoffpreisen beeinflussen Ihre Produktions- und Transportkosten während die ökonomische Unsicherheit Ihre monatliche Vorhersagegenauigkeit ebenfalls sehr variabel macht. Durch größere Schwankungen in der Saisonalität, unvorhergesehene Lieferantenstörungen und das Beschleunigen von Verkaufs- und Marketingkampagnen kann Ihre Leistung als auch Profitabilität negativ beeinflusst werden, falls diese nicht richtig verwaltet werden.

 

Mit all diesen Unsicherheiten innerhalb der Lieferkette, gibt es drei Hauptinitiativen, welche ein Supply Chain Manager bzw. Führungskraft anwenden kann, um sicherzustellen, dass jeder in der Organisation in dieselbe Richtung agiert.

Supply Chain Manager - Aufgaben Bild

Als Führungskraft sind Ihnen ebenfalls die Akquise von Kunden und Ihr Ruf wichtig. Jeder weiß, dass eine glückliche Führungskraft normalerweise glückliche Kunden hat. Glückliche Kunden sind loyal gegenüber Ihrer Marke und Ihren Produkten. Loyale Kunden führen zu langzeitigen Verkäufen für das Unternehmen. Unternehmensführer und Unternehmenseigentümer profitieren durch Bestandsoptimierung, da das allgemeine Service-Level und die Auffüllraten der Produktlieferung verbessert werden und die Kunden in das Zentrum der Lieferkette verlegt werden. Eine Weise Ihre Mitarbeiter und Prozesse innerhalb der Lieferkette anzupassen, ist eine intelligente Technologie zur Bestandsoptimierung einzusetzen, welche manuelle Schätzungen und Fehler aus Ihren Vorgängen entfernen.

Bestandsoptimierung ermöglicht es dem Supply Chain Manager durch kontrollierbares Produktmanagement immer die richtige Menge an Bestand zu haben, falls die Nachfrage steigt. Lösungen, wie EazyStock erweitern sich einfach von ERP- und unternehmenseigenen Verwaltungssystemen, um akkurate Nachfrageprognosen, Bestandsplanung und Lagerauffüllung für die „Wächter der Lieferkette“ zu erweitern. Für einen Supply Chain Manager ist dies goldwert. Neben der Verbesserung von Prozessen, sparen Supply Chain Führungskräfte auch Kosten durch die Haltung von schnelllebigen Produkten und hohen Service-Level ein, während der Überbestand an langsamen Produkten im Bestand reduziert wird.

Durch akkuratere Vorhersagen, Planungen und Bestandsauffüllung können Unternehmensführer vorhersehbare Verbesserungen für den Kundenservice durchführen. Besserer Kundenservice bedeutet glücklichere, loyalere und langfristige Kunden.

Prozessverbesserungen bei der Nutzung einer Bestandsmanagement Software

  • 30-50%ige Reduzierung in Fehlbeständen und der Bestell Lead-time Variabilität
  • 5-10% ige Steigerung der Auffüllungsraten und rechtzeitigen Lieferungen

Haben Sie als Unternehmensführer oder Supply Chain Manager die richtige Technologie, um sicherzustellen, dass die Prozesse nahtlos verlaufen und Ihre Mitarbeiter ausgestattet sind, um Resultate entlang der Lieferkette liefern zu können? Wie Sie davon profitieren können, wenn Sie die eben genannten Herausforderungen meistern, ist im folgenden Whitepaper nachzulesen:




White Paper : 4 unternehmensweite Vorteile durch die Optimierung von Lagerbestandsverwaltung