cloud computing

Was ist Cloud Computing und SaaS?

Was bedeutet Cloud (Computing)?

Cloud Computing ist ein EDV-Modell, bei dem die gesamte IT-Hardware, Infrastruktur, Software und weitere Elemente den Endanwendern über das Internet bereitgestellt werden. Demzufolge brauchen Unternehmen lediglich den Typ und den Umfang der benötigten EDV-Dienstleistungen zu erwerben.

Dieses Modell unterscheidet sich dahingehend vom Outsourcing, dass Anwender ihr eigenes IT-System nicht an Dritte auslagern müssen. Stattdessen verbinden sie sich einfach mit der Cloud, um auf die angebotene IT-Infrastruktur, Plattform oder Software zuzugreifen.

 

 

Was ist Software-as-a-Service?

Software-as-a-Service (SaaS) ist eine Software-Komponente des Cloud Computing. Hierbei handelt es sich um eine Methode der Bereitstellung von Software-Anwendungen und -Funktionen für Endanwender über das Internet mittels eines Web-Browsers anstelle von lokal gehosteter oder installierter Software. Durch die Nutzung von SaaS besteht aufseiten des Kunden kein Bedarf an Servern, Speicherplatz, Softwareentwicklung und weiteren IT-Erfordernissen. Zu bekannten SaaS-Beispielen gehören u.a. Salesforce.com, Google Gmail und Skype.

6 Gründe, warum Sie zu einem SaaS wechseln sollten

Überall verfügbar

Hohe Zeitersparnis

Produktivitätserhöhung

Kostenreduzierung

Erhöhte Sicherheit

Kontinuierliche Updates

Vorteile

Historisch betrachtet mussten Unternehmen trotz exponentiellen Kosten ihre IT Infrastruktur selber kaufen, aufbauen und aufrechterhalten. SaaS Service gibt Unternehmen eine Alternative. Sie können sich jetzt via dem Internet mit Service-Optionen auf geteilten Infrastrukturen verbinden und diese abonnieren. Das SaaS Modell ist in den letzten Jahren sehr erfolgreich geworden, da es viele Vorteile für Unternehmen aller Größe und Art generiert. Hier sind die Gründe warum Kunden die Vorteile von SaaS Lösungen beanspruchen:

  • Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten
    SaaS Applikationen sind von jedem Computer oder jeder Anwendung verfügbar – immer & überall. Die meisten Menschen kennen sich mit dem Internet ausreichend gut aus, weshalb Cloud-Werkzeuge dazu neigen eine hohe Anwendungsrate zu besitzen.
  • Geringere Anfangskosten 
    Da SaaS Applikationen auf Bestellungen basieren gibt es keine Lizenzgebühren. Dies bedeutet geringere Anfangskosten. Wenn der SaaS-Anbieter die IT Infrastruktur verwaltet, bedeutet dies geringere IT Kosten für Hardware, Software und Personal, welches gebraucht wird, um alles aufrechtzuerhalten und zu verwalten.
  • Schmerzlose Upgrades
    Da der SaaS Anbieter alle Updates und Upgrades verwaltet, müssen Kunden keine Patches oder neue Ausgaben herunterladen oder installieren. Der SaaS Anbieter verwaltet zudem die Verfügbarkeit, sodass Kunden durch eine wachsende Installationsrate keine zusätzliche Hardware, Software oder Bandbreite brauchen.





White Paper - Warum Bestandsplanung in die Cloud gehört




Bedarfsplanung und Bestandsoptimierung in der Cloud mit EazyStock

EazyStock ist eine Cloud-basierte Software zur Bestandsplanung und -optimierung, die als Software-as-a-Service-Dienst angeboten wird. Anwender können EazyStock nutzen, indem sie ihr ERP-System schnell und sicher damit verbinden. So können Sie auf die erweiterten Funktionen der Software gegen eine geringe monatliche Abonnementgebühr zugreifen. Außerdem erhalten Anwender Kontakt zu unseren Bestands- und IT-Beratern, damit ihr Unternehmen stets reibungslos läuft und Ihr Bestand auf einem optimalen Niveau gehalten wird.